Your browser is unsupported and may have security vulnerabilities! Upgrade to a newer browser to experience this site in all it's glory.
Skip to main content

Für mehr Information den Mauszeiger über das Foto bewegen oder anklicken.

Größentabelle

Die Chemdefend 410 Overalls-Serie werden aus einem einzigartigen Verbundmaterial gefertigt, welches entwickelt wurde um eine hohe Barriere gegen die Permeation von organischen und anorganischen Chemikalien sowie biologischen Gefahrstoffe zu bieten. Ein sehr hohe Maß an Materialstärke und Haltbarkeit ist kombiniert mit guten Trageeigenschaften. Das Barriermaterial besteht aus einem Polyethylen-EVOH-Barrierekomposit auf einer Trägerschicht aus Spunbond-Polypropylen. Das Produkt wird aus einem gut sichtbaren orangefarbenen Verbundmaterial gefertigt.

Die Chemdefend 410 Overalls bieten eine optimale Passform. Der großzügige Materialeinsatz Arm-, Brust- und Taillenbereich ermöglicht eine komfortable, uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Die Overalls verfügen über eine Reihe von Designmerkmalen um den Schutz, den Komfort sowie die Robustheit zu maximieren und den An- und Ausziehvorgang zu vereinfachen. Dazu gehört eine breite Reißverschlussabdeckleiste mit integrierter Kinnlasche.

Die Overalls basieren auf der Sealed-Tape-Technology, bei der die Nähte mit einem Tape versiegelt werden, das die gleiche Barriere wie das Overallmaterial bietet.

Darüber hinaus sind sämtliche Gummizüge im Overall vollständig eingebunden, um den Komfort zu verbessern und einen Eintrag von Fäden und Fasern in einen Produktionsprozess zu verringern.

EN1073-2:2003 – Schutzkleidung gegen radioaktive Partikelkontamination.

EN1149-5:2008 – Schutzkleidung mit elektrostatisch ableitfähigen Eigenschaften.

EN14126:2003 – Schutzkleidung gegen Infektionserreger und biologische Gefahren.

Typ 3 – EN 14605+A1:2009 – Overalls mit flüssigkeitsdichten Verbindungen. Können vor starken und gerichteten Strahlen von flüssigen Gefahrstoffen schützen.

Typ 4 - EN 14605+A1:2009 – Sprühdichte Overalls. Bieten Schutz vor Durchnässung mit flüssigen Gefahrstoffen.

Typ 5 – EN ISO 13982-1:2004+A1:2010 – Schutz vor festen Partikeln. Overalls, die den ganzen Körper vor luftgetragenen Feststoffpartikeln schützen.

Typ 6 – EN13034:2005+A1:2009 – Reduzierter Spritzschutz. Overalls, die einen begrenzten Schutz gegen leichte Spühnebel von flüssigen Chemikalien bieten.

Die Produktpalette ist in den Größen Small bis 3XL und einer Reihe von Ausführungen für verschiedene Anwendungen erhältlich.

Die Modelle 055, 036 und 046 sind mit einem doppelten Reißverschluss ausgestattet. Die Overalls erfüllen die Normen für Typ 3 und Typ 4 (EN ISO 17491-3:2008 und EN ISO 17491-4:2008 Typ 4), ohne dass die Reißverschlussabdeckung verklebt werden muss.

Materialbeschreibung

Barrierematerial aus PE-EVOH-Verbundwerkstoff, das auf eine Trägermaterial aus PP-Vlies aufgebracht wird.Flüssigkeitsdichter Barrierefilm aus Verbundmaterial.Kern aus Barrierematerial.

Fabric
Flächengewicht
155 gsm
Nahtart

Interne mit Band überklebte Nähte, Material und Naht bieten gleichwertige Barriereeigenschaften.

Seam
Farboptionen
Orange

Geeignete Anwendungen

  • Industrielle Reinigung
  • Allgemeine Desinfektion
  • Abwässer und biologische Gefahren
  • Petrochemie

Verfügbare Modelle

Artikelnummer Material Beschreibung
410Y/005/TT/__/STD ChemDefend® 410 Overall mit 3-teiliger Kapuze, Daumenschlaufen, elastischem Handgelenks-, Taillen- und Knöchelbund. 2-Wege-Frontreißverschluss mit breiter verschließbarer Sturmklappe.
410Y/035/TT/__/STD ChemDefend® 410 Overall mit Kragen, elastischem Handgelenks-, Taillen- und Knöchelbund, 2-Wege-Reißverschluss mit breiter verschließbarer Sturmklappe und angesetzten Daumenschlaufen.
410Y/045/TT/__/STD ChemDefend® 410 Overall mit 3-teiliger Kapuze und angesetzten Socken, elastischem Handgelenks-, Taillen- und Knöchelbund, 2-Wege-Reißverschluss mit breiter verschließbarer Sturmklappe, angesetzten Daumenschlaufen.
410Y/055/TT/_/STD ChemDefend® 410 Overall mit 3-teiliger Kapuze. Mit Innen- und Außenreißverschluss, 2 separaten unten versiegelten Reißverschlussklappen, Doppelmanschetten mit integrierten Daumenschlaufen, verstärkten Knien und Schritt und vollständig umschlossenen Gummibändern.
410Y/036/TT/_/STD ChemDefend® 410 Overall mit Kragen. Mit Innen- und Außenreißverschluss, 2 separaten unten versiegelten Reißverschlussklappen, Doppelmanschetten mit integrierten Daumenschlaufen, verstärkten Knien und Schritt und vollständig umschlossenen Gummibändern.
410Y/046/TT/_/STD ChemDefend® 410 Overall mit 3-teiliger Kapuze und angesetzten Socken. Mit Innen- und Außenreißverschluss, 2 separaten unten versiegelten Reißverschlussklappen, Doppelmanschetten mit integrierten Daumenschlaufen, verstärkten Knien und Schritt und vollständig umschlossenen Gummibändern.

Hinweis: ChemDefend® gewährt keine weiteren Garantien und Zusicherungen zu seinen Overalls, als jene, die in der offiziellen Produktinformation enthalten sind, die von ChemDefend® mit jedem Overall bereitgestellt wird. Der Anwender sollte eine Risikoanalyse durchführen, um die geeignete PSA auszuwählen. Es liegt in seiner alleinigen Verantwortung, die richtige Kombination aus Overall und weiterer PSA auszuwählen. Der Anwender hat unter Berücksichtigung von Schutzleistung, Tragekomfort und Wärmebelastung festzulegen, wie lange ein Overall bei einer spezifischen Anwendung bzw. Gefährdungsexposition getragen werden kann. Sofern nicht anders angegeben, wurden alle Testdaten unter Laborbedingungen an Materialproben ermittelt. Beachten Sie, dass Nähte und Verschlusssysteme eine abweichende, möglicherweise geringere Chemikalienbarriere bieten können.

Rufen Sie uns an +44 (0)1482 644220 oder E-Mail info@chemdefend.co

EN14325:2004 Physikalische Materialdaten

Physikalische Prüfungen des Materials nach EN 14325: 2004
Prüfverfahren Ergebnis EN-Klasse
Abriebfestigkeit nach EN 530 Verfahren 2 >2000 Zyklen 6 von 6
Biegebeständigkeit ISO 7854 Verfahren B >1,000 < 2,500 Zyklen 1 von 6
Weiterreißfestigkeit EN ISO 9073-4 (MD) 70.4 N 4 von 6
Weiterreißfestigkeit EN ISO 9073-4 (CD) 66.1 N 4 von 6
Zugeigenschaften ISO 13934-1 (MD) 150.0 N 3 von 6
Zugeigenschaften ISO 13934-1 (CD) 120.0 N 3 von 6
Durchstoßwiderstand EN 863 19.0 N 2 von 6

Weitere Materialdaten

EN13688:2013 Schutzkleidung - Allgemeine Anforderungen. Sonstige physikalische Leistungsdaten
Beschreibung Ergebnis
EN 20811 Penetrationswiderstand gegen Wasser >72 kPa
ISO 13938-1 Berstfestigkeit 337 kPa Klasse 4 von 6
EN 25978 Blockwiderstand Kein Blocken
EN 1149-1:2007 Elektrostatischer Oberflächenwiderstand

BESTANDEN

BESTANDEN


EN13688:2013 Schutzkleidung - Allgemeine Anforderungen.

EN ISO 3071:2005 pH-Wertbestimmung des wässrigen Extraktes

BESTANDEN

EN14362-1 Arylamine aus verbotenen Azofarbstoffen Nicht detektiert

Permeationsdaten


CHEMISCHE PERMEATIONSDATEN Prüfungen
Chemikalie CAS Nummer Stoffgruppe MDPR BDT SBT (Minuten) NBT(Minuten) EN-
µg/cm2/min Minuten 0.1µg/cm2/min 1.0µg/cm2/min Klasse
Aceton (99.9 wt%) 67-64-1 Ketone 0.02 >480 >480 >480 6 of 6
Acetonitril (99.99 wt%) 75-05-8 Nitrile Compound 0.03 >480 >480 >480 6 of 6
Ammoniakgas (99.98 wt% 1 atmos) 7664-41-7 Basic Gas 0.04 11 14 44 2 of 6
Schwefelkohlenstoff (99.9 wt%)# 79-15-0 Sulphur containing organic 0.02 9 15 45 2 of 6
Chlorgas (99.9wt% 1 atmos) 7882-50-5 Halogen Gas 0.04 >480 >480 >480 6 of 6
Dichlorometan (>99.9 wt%)# 75-09-2 Chlorinated Hydrocarbon 0.05 4 7 20 1 of 6
Diethylamin (99.9wt%) 109-89-7 Amine 0.02 >480 >480 >480 6 of 6
Ethylacetat (99.93wt%)# 141-78-6 Ester 0.02 165 171 325 5 of 6
Chlorwasserstoff (99wt% 1 atmos) 7647-01-0 Inorganic Acid Gas 0.02 152 200 >480 6 of 6
Methanol (99.9wt%) 67-56-1 Primary Alcohol 0.05 >480 >480 >480 6 of 6
n- Heptane (99.82wt%) 142-82-5 Saturated Hydrocarbon 0.01 >480 >480 >480 6 of 6
Natriumhydroxid (50 wt%)* 1310-73-2 Inorganic Base 0.03 >480 >480 >480 6 of 6
Schwefelsaüre (96 wt%)* 7664-93-9 Inorganic Mineral Acid 0.03 >480 >480 >480 6 of 6
Tetrahydrofuran (99.9wt%) 109-99-9 Heterocyclic Ether Compound 0.02 6 6 10 No Class
Toluol (99.99wt%) 108-88-03 Aromatic Hydrocarbon 0.01 >480 >480 >480 6 of 6
MDPR = Minimal detektierbare Permeationsrate (Minimum Detectable Permeation Rate
BDT = Durchbruchszeit (Breakthrough Detection Time) ASTM F739-12
SBT = Standardisierte Durchbruchzeit (Standardized Breakthrough Time) bei 0,1 µg/cm²/min ASTM F739-12
NBT = Normalisierte Durchbruchzeit (Normalized Breakthrough Time) bei 1,0 µg/cm²/min EN 16523-1:2015
Die veröffentlichten Permeationsdaten wurden für ChemDefend Co Ltd. von unabhängigen akkreditierten Prüflaboren nach
den spezifizierten Prüfmethoden erstellt.
Falls nicht abweichend gekennzeichnet, entspricht der angegebene Wert dem Durchschnitt aus drei Einzelmessungen.
* Diese Chemikalien wurden auch auf den Nähten getestet und das Ergebnisse ist gleich oder größer, als auf dem reinen Material.
# Durchschnittswert aus sechs Einzelmessungen

Leistungsdaten "Ganzer Overall"

Prüfergebnisse aus den "Ganzer Anzug" Tests
Prüfverfahren Beschreibung

Ergebnis

EN ISO 13982-2 Verfahren B Typ 5 – Eintrittsleckage gegen Feststoffaerosol*

BESTANDEN

TIL = 3.53 %

Ljmn, 82/90 ≤ 13.35%

Ls, 8/10 ≤ 3.86 %

EN ISO 17491-3:2008 Typ 3 Flüssigkeitsstrahlprüfung*# BESTANDEN
EN ISO 17491-4:2008 Verfahren B Typ 4 Sättigungssprühprüfung*#

BESTANDEN

EN 1073-2:2002 Eintrittsleckage gegen radioaktive Partikel*
BESTANDEN

Klasse 1 von 3

NPF 27

TILE = 0.48/1.16/9.4 %

TILA = 3.68 %

EN ISO 13935-2 Nahtfestigkeit
190.0N
Klasse 4 von 6

* Prüfung des ganzen Anzugs / Mit Klebeband abgedichtet: Reißverschlussabdeckung, Übergänge zu Handschuhen, Stiefeln und Vollmaske.

# Modelle 055, 036, 046: Mit Klebeband abgedichtet: Übergänge zu Handschuhen, Stiefeln und Vollmaske, jedoch nicht das Reißverschlusssystem!

TILE höchster Einzelwert (Eintrittsleckage) aus 3 Tests

TILA Mittelwert aus 3 Tests

Barriere Gegen Biologische Und Infektiöse Erreger

EN 14126: 2003 - Barriere gegen Infektionserreger
Prüfverfahren Ergebnis EN-Klasse
ISO 16603 - Penetrationswiderstand gegen Blut und Körperflüssigkeiten unter Druck. Bestanden bis zu 20 kPa 6 von 6
SO 16604 - Penetrationswiderstand gegen blutgebundene Pathogenen. (Verfahren Phi-X174) Bestanden bis zu 20 kPa 6 von 6
EN ISO 22610 - Penetrationswiderstand gegen feuchte Bakterienkulturen Penetration >75 Minuten
Keine Penetration
6 von 6
ISO/DIS 22611 - Widerstand gegen biologisch kontaminierte Aerosole Penetrationsrate

Log 10 CFU >5
Keine Penetration
3 von 3
ISO 22612 - Penetrationswiderstand gegen mikrobiell belastete Feststoffpartikel Penetration Log
Log 10 CFU < 1
Keine Penetration
3 von 3

Penetration und Abstossungsverhalten

Abstoßung von flüssigen Chemikalien EN ISO 6530
Chemikalie Ergebnis EN-Klasse
Schwefelsäure (aq.,30%) 98.5% 3 von 3
Natriumhydroxid (aq.,10%) 98.1% 3 von 3
o-Xylol 97.6% 3 von 3
Butan-1-ol 97.3% 3 von 3
Penetrationswiderstand gegen flüssige Chemikalien EN ISO 6530
Chemikalie Ergebnis EN-Klasse
Schwefelsäure (aq.,30%) 0.0% 3 von 3
Natriumhydroxid (aq.,10%) 0.0% 3 von 3
o-Xylol 0.0% 3 von 3
Butan-1-ol 0.0% 3 von 3
Menu

Get in touch

+44 (0)1482 644220
+44 (0)770 101 1148

Useful Information