Your browser is unsupported and may have security vulnerabilities! Upgrade to a newer browser to experience this site in all it's glory.
Skip to main content

Teil 2 - Anforderungen an unbelüftete Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination durch feste Partikel.

Als Prüfverfahren wird das in EN ISO 13982-2 Verfahren B definierte Gesamtleckageverfahren nach innen verwendet.

Die Prüfung folgt im Wesentlichen den gleichen Protokollen wie die Prüfung Typ 5.

Bei dieser Prüfung wird ein ganzer Anzug (6 Prüfanzüge oder mehr) einem trockenen Aerosol von Natriumchlorid ausgesetzt. Die Partikelgröße ist 0,6 μm. Während er dem trockenen Aerosol ausgesetzt ist, führt der Träger des Anzugs die folgende Sequenz von Bewegungen durch: stehen, gehen, hocken Die gesamte Leckage nach innen wird als Prozentsatz der Natriumchloridkonzentration außerhalb des Anzuges ausgedrückt, die für jeden Prüfanzug an 3 Punkten - Knie, Taille und Brust - gemessen wird. Daher werden für jeden Anzug 9 Messungen durchgeführt und die 54 Ergebnisse wie folgt gemittelt und konsolidiert:

Position Knie Taille Brust Durchschnitt
Stehen       TILE %
Gehen       TILE %
Hocken       TILE %
Durchschnitt       TILA %

Aus den Durchschnittswerten werden dann folgende Werte ermittelt:

Gesamte Leckage nach innen % - TILA % - durchschnittliche Ergebnisse aller 6 Träger, aller Aktivitäten und aller Positionen.

Gesamte Leckage nach innen % -TILE % - durchschnittliche Ergebnisse der Leckage nach innen aller 6 Träger, aller Positionen für eine Aktivität beim Stehen, Gehen oder Hocken.

 

Der höchste Mittelwert der gesamten Leckage nach innen für eine Aktivität - der höchste TILE % und der TILA % - werden dann zur Bestimmung des nominalen Schutzfaktors gemäß der folgenden Tabelle verwendet..

Unbelüftete Schutzkleidung ist nach DIN EN 1073-2:2002 zu klassifizieren.

Klasse Mittelwert der Leckage nach innen der drei Probestellen im Inneren des Anzugs beim Stehen, Gehen oder Hocken - 6 Anzüge: 9 Messungen pro Anzug aufgezeichnet. Nominaler Schutzfaktor
  Eine Aktivität TILE % Alle Aktivitäten TILA %  
3 < 0.3 < 0.2 500
2 < 3.0 < 2.0 50
1 < 30.0 < 20.0 5

Part 2 – Requirements for non ventilated protective clothing against particulate radioactive contamination.

The test method used is the total inward leakage method defined in EN ISO 13982-2 Method B.

The test follows essentially the same protocols as the Type 5 test.

This test involves exposing a whole suit (6 or more test suits) to a dry aerosol of sodium chloride. The particle size is 0.6 μm. While being exposed to the dry aerosol, the wearer of the suit performs the following sequence of movements: standing, walking, squatting. The total inward leakage is expressed as a percentage of the concentration of sodium chloride outside the suit measured for each test suit at 3 points – knee, waist and chest. Therefor for each suit 9 measurements are taken and the 54 results averaged and consolidated as follows -

Position Knee Waist Chest Average
Stand       TILE %
Walk       TILE %
Squat       TILE %
Average       TILA %

The average readings are then used to determine the following -

Total Inward Leakage % - TILA %- average results all 6 wearers, all activities and all positions.

Total Inward Leakage % -TILE % - average inward leakage results all 6 wearers, all positions for one activity of standing, walking or squatting.

 

The highest mean value of Total Inward Leakage for one activity – highest TILE % and the TILA % are then used to determine the Nominal Protection Factor as defined in the table below.

Non-ventilated protective clothing shall be classified according to BS EN 1073-2:2002.

Class Mean value of the inward leakage of the three sampling positions inside the suit while standing, walking or squatting  - 6 suits: 9 measurements recorded per suit. Nominal Protection Factor
  One Activity TILE % All Activities TILA %  
3 < 0.3 < 0.2 500
2 < 3.0 < 2.0 50
1 < 30.0 < 20.0 5

Rufen Sie uns an +44 (0)1482 644220 oder E-Mail info@chemdefend.co

Menu

Get in touch

+44 (0)1482 644220
+44 (0)770 101 1148

Useful Information